Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

 

Karlsruher Ratgeber

AFB - Arbeitsförderungsbetriebe gGmbH (Menschen mit Behinderungen)

Adresse Daimlerstr. 8
76185 Karlsruhe (Nordweststadt)

Tel.: 0721 97246-0
Fax: 0721 755160

info@afb-karlsruhe.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 bis 16 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Haltestelle Haltestelle: Neureuter Str., mit Linie 2 Richtung Siemensallee

Träger Stadt Karlsruhe

Arbeitslosenberatung
Beratung, Beschäftigungsgesellschaft der Stadt Karlsruhe mit Angeboten für Jugendliche und Langzeitarbeitslose
Arbeitsgelegenheiten nach SGB II (AFB-Arbeitsförderungsbetriebe gGmbH)
Arbeitslose Bürgerinnen und Bürger, die einen Zusatzjob, auch 2-€-Job genannt, suchen, können sich entweder direkt an die AFB oder an das Jobcenter Stadt Karlsruhe wenden.
Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen eine Bestandsaufnahme Ihrer beruflichen und persönlichen Situation. Entsprechend Ihrer Fähigkeiten und Wünsche suchen wir für Sie eine passende Einsatzstelle in den eigenen Werkstätten oder in den Dienststellen und Werkstätten der Stadt Karlsruhe.
Die Einsatzbereiche erstrecken sich vom handwerklichen Bereich, über Grünpflege, Lager, Transport und Montage bis zu Büroarbeiten, Verwaltung, Hauswirtschaft und vieles mehr.
In der Regel dauert eine Arbeitsgelegenheit sechs Monate. Es besteht die Möglichkeit zur Verlängerung auf bis zu zwölf Monate oder im Einzelfall zur Übernahme in eine langfristige Beschäftigung, die ebenfalls über das Jobcenter gefördert wird.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:
Herr Zetzmann: 0721 9724612
Arbeit/Beschäftigung in begleiteten Maßnahmen
Angebot
Die Angebote richten sich nicht ausschließlich an einen bestimmten Personenkreis, sondern sind grundsätzlich vorgesehen für arbeitslose Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen
- Arbeitsgelegenheiten im Rahmen des § 16 d SGB II
- Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung durch geförderte Arbeitsverhältnisse

Ziel des Angebotes
- Heranführung an Arbeit
- Eingliederung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
- Erarbeitung einer beruflichen Perspektive
- Persönliche Stabilisierung

Art der Tätigkeit
Ausgehend von den persönlichen Fähigkeiten und Wünschen wird ein passender Arbeitsplatz vermittelt. Der Einsatz erfolgt bei städtischen Dienststellen oder in den Werkstätten der AFB.

Arbeitszeit
Die Arbeitszeit ist abhängig von der Maßnahme über die der Teilnehmer gefördert wird und den individuellen Wünschen/Erfordernissen, sie liegt zwischen 15 und 39 Stunden pro Woche.

Kapazität
Insgesamt stehen ca. 230 Projektplätze zur Verfügung

Verkehrsanbindung
Haltestelle Neureuter Straße – Tram 3
 
 


Zurück