Zur Startseite   Karlsruhe: Kultur   Suche
 

Übersicht Kontakt Druckansicht

 


2. Kinderliteraturtage Karlsruhe 2005
 

Hermann-Hesse-Preis 2003


Preisübergabe an Klaus Böldl und Christoph Amend:
26.11.2003, 17.30 Uhr
Bürgersaal im Rathaus am Marktplatz


Hermann Hesse, © Stadt Calw

Hermann Hesse

Der Hermann-Hesse-Preis wird von der Stiftung Hermann Hesse Literaturpreis alle zwei Jahre vergeben. Seit seiner Gründung im Jahre 1956 ehrt man damit herausragende deutschsprachige bereits veröffentlichte Literatur.

In diesem Jahr entschied sich die Fachjury aus dem breiten Spektrum der vorgeschlagenen Literaten für das Buch "Die fernen Inseln" von Klaus Böldl .

Klaus Böldl: Die fernen Inseln

Auszüge aus dem Buch: In einer Zeit, in der die Orte immer austauschbarer werden, sie immer mehr ihre Authentizität verlieren, in der die Welt immer kleiner zu werden scheint, reist Klaus Böldl an den Rand der Welt, nach Island und auf die Färöer. Er entdeckt dort ein Land, an das man sich so nur noch in der Literatur erinnern konnte.

Christoph Amend: Morgen tanzt die ganze Welt Klaus Böldl ist 1964 in Passau geboren, debütierte 1997 mit dem Roman "Studie in Kristallbildung", für den er im selben Jahr den Tukan-Preis der Stadt München erhielt. Er ist wissenschaftlicher Assistent am Skandinavistik-Institut der Universität München und übersetzt auch mittelalterliche isländische Literatur.

Den Förderpreis für Nachwuchstalente erhält Christoph Amend für sein Buch "Morgen tanzt die ganze Welt". Christoph Amend, geboren 1974 in Gießen, leitet die Sonntagsbeilage des Tagesspiegel in Berlin. Christoph Amend hat die Großväter der Bundesrepublik besucht: Richard v. Weizäcker, Joachim Fest, Egon Bahr und viele andere. Ihnen ist gemeinsam: Sie waren Soldaten im Zweiten Weltkrieg und sie erinnern sich an ihre Kriegserlebnisse. Den "Enkeln" können sie leichter erzählen als den Söhnen. Morgen tanzt die ganze Welt ist ein doppeltes Generationenporträt. Auch die Enkel reden über ihre Hoffnungen und Ängste.
 

Reden über Kultur
Immer am letzten Freitag im Monat. Das
Kulturfrühstück
im "Weinbrenner" Die nächsten Termine:
29. April 2005, Thema "Lapidarium"
27. Mai 2005
24. Juni 2005


Vorschau
Der fliegende Holländer (ab 16.04., Badisches Staatstheater)
Coolhunters. Jugendkulturen zwischen Medien und Markt (23.04. - 03.07., ZKM in der Städtischen Galerie)

Kultur im April
 Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1  2  3
 4  5  6  7  8  9  10
 11  12  13  14  15  16  17
 18  19  20  21  22  23  24
 25  26  27  28  29  30
 



Übersicht Kontakt Druckansicht

Stadt Karlsruhe 2002 – Inhalt: kultur@karlsruhe.de – Web: medienbuero@karlsruhe.de