Zur Startseite Karlsruhe: StadtZeitung   Suche
 

Übersicht Weiterempfehlen

 

"Stadt der Wissenschaft": Karlsruhe zählt zu den Gewinnern

Fächerstadt erfolgreich mit Konzept für Wissenschaftsfestival "Effekte"

(res) Karlsruhe und neun weitere Städte haben den Titel "Stadt der Wissenschaft 2013" gewonnen. Mit ihren 50 000 Euro Preisgeld will die Fächerstadt nächsten Sommer das Wissenschaftsfestival "Effekte" realisieren.

Zum letzten Mal seit 2005 hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft kürzlich den Titel "Stadt der Wissenschaft" verliehen. Aber nicht wie bisher an eine Stadt sondern an zehn. Um die insgesamt 500 000 Euro konnten sich all jene Städte bewerben, die in den vergangenen sieben Jahren schon einmal eine Bewerbung eingereicht hatten, aber nicht zum Zuge gekommen waren. Insgesamt 23 Städte waren dem Aufruf gefolgt. Karlsruhe hatte sich mit dem Konzept zum Wissenschaftsfestival "Effekte" beworben, wie das Stadtmarketing mitteilt. Bei diesem neuntägigen Festival, das mit dem Stadtgeburtstag kombiniert wird, wollen wissenschaftliche Institutionen erstmals ihre Aktivitäten zur Wissenschaftskommunikation bündeln, wichtige Akteure aus dem Wissenschaftsbereich mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammenbringen und nachhaltige Impulse für die Profilierung als Wissenschaftsstadt setzen, so das Stadtmarketing.

Oberbürgermeister Heinz Fenrich freut sich sehr über den Titelgewinn: "Damit hat Karlsruhe einmal mehr bewiesen, dass unsere Stadt mit Recht zu den führenden Wissenschaftsstandorten in Deutschland zählt." Wissenschaftspartner der "Effekte" sind das Karlsruher Institut für Technologie, Max Rubner-Institut, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung, die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und das JRC-Institut für Transurane (Europäische Kommission). Die Wettbewerbsrunde 2013 stand unter dem Motto "Initiativen, die bewegen". Die Jury suchte originelle Projekte, die einen klaren Bezug zur Stadt haben und die Bürger einbeziehen, so der Stifterverband. Die zehn Gewinner-Städte präsentieren sich am 4. Juni mit ihren Projekten auf dem Wissenschaftssommer in Lübeck. Die Hansestadt ist Titelträgerin 2012. Weitere Informationen zum Wettbewerb "Stadt der Wissenschaft" unter www.stadt-der-wissenschaft.de




Übersicht Weiterempfehlen

Stadt Karlsruhe 2011 - Inhalt: Presse- und Informationsamt - Web: Medienbüro