Zur Startseite Karlsruhe: StadtZeitung   Suche
 

Übersicht Weiterempfehlen

 

Regenbogen-Award: 2012 Wechsel in den Europapark Rust

Der letzte rote Teppich in Karlsruhe

(Lä) Zum letzten Mal hatte Karlsruhe am vergangenen Freitag, 30. März, dem Radio Regenbogen Award den roten Teppich ausgerollt und den Medienpreis in der Schwarzwaldhalle funkeln und glitzern lassen. 1.800 Gäste aus Show, Kultur, Wirtschaft und Politik kamen zum großen Finale. Nach Mannheim und Karlsruhe wechselt die Gala im kommenden Jahr in den Europapark Rust.

Der Award habe Karlsruhe etwas von dem Zauber und Glanz früherer Bambipreisverleihungen zurückgegeben, schrieb Oberbürgermeister Heinz Fenrich in das Programmheft des Privatsenders. Wer in Film, Fernsehen, Mode, Politik oder Gesellschaft etwas erreicht hatte, sei nach Karlsruhe gekommen, um seinen Preis abzuholen. Allerdings sei nach acht Auftritten der Standortwechsel längst fällig geworden.

Immerhin sollte die Zusammenarbeit seit ihrer Premiere 2005 "nur" drei Jahren dauern. Der Charme der Schwarzwaldhalle und ausgezeichnete Kooperation aller zuständigen Behörden und Ämter habe zweimal Verlängerung ermöglicht.

Hape Kerkeling, Rock-Ikone Peter Maffay oder Schauspielerin Christine Neubauer waren bei der letzten großen Show unter anderen dabei. Es sei klar, dass sich der Sender dem gesamten badischen Raum als Sendegebiet öffnen müsse, zeigte Fenrich Verständnis.




Übersicht Weiterempfehlen

Stadt Karlsruhe 2011 - Inhalt: Presse- und Informationsamt - Web: Medienbüro